Unsere Hunde
 

 

Hallo, darf ich mich vorstellen?

Mein Name ist Duncan Speck, geb.
vom Wildhang und ich bin ein chocolate-farbener Havaneser. Am 24. November 2012 habe ich das Licht der Welt in Much erblickt, zusammen mit meinen 11 Brüdern und Schwestern. Meine Oma hat, als sie uns süsse Wuschel gesehen hat, gleich Milcheinschuss bekommen und so konnten wir immer zu fünft entweder bei Mama oder Oma trinken. Auf diese Weise bin ich immer grösser und fideler geworden. Natürlich haben unser Papa und unsere Ziehmama sich auch sehr gut um uns gekümmert und die anderen Onkel und Tanten ebenfalls. Als wir erstmal laufen konnten, war es ein Riesengewimmel in Haus und Garten.

Nachdem immer mehr Zweibeiner kamen, die sich nacheinander in uns verliebten, wurde ich am 26. Januar 2013 von meiner neuen Familie abgeholt. Das war eine grosse Aufregung, musste ich doch über 3 Stunden Autofahren und in einer Transportbox sitzen. Das habe ich gut überstanden und umso grösser war die Überraschung, als wir endlich im neuen Zuhause ankamen: eine weisse Havi-Hündin namens Carina
war mit uns gefahren und hat mich beim Aussteigen als erstes herzlich begrüsst. Ich glaube, sie war gleich in mich verliebt, bin ja auch ein hübscher ;-) Sie hat mich gar nicht mehr aus den Augen gelassen; ich durfte aus ihrem Napf fressen, in ihrem Bettchen schlafen und mit ihren Spielsachen spielen. Wir haben viel im Garten getobt, meine Stubenreinheit trainiert (das hat leider länger gedauert, ich bin einfach zu faul und schusslig *schäm*) und später gemütlich gekuschelt.

Leider, leider kam ein ganz schwarzer Tag für uns alle: am 26. Mai 2013 ist meine wunderschöne, liebe und tolle Spielkameradin an einer Vergiftung mit Rattengift gestorben :-( das war so schrecklich, ich habe viel geweint und an ihr geschnuffelt und meine Menschenfamilie war auch sooo traurig. Wir haben Carina alle gemeinsam zur Tierbestattung nach Karlsruhe gebracht, wo sie eingeäschert wurde
www.tierbestattung-rosengarten.de. Nach einer Woche haben wir sie abgeholt und die Asche in einem schönen Schmuckkästchen mit ihrem Halsband und Lieblingsspielzug auf einen Platz im Wohnzimmer gestellt.

Ich war viele Tage so traurig, wollte nicht recht fressen oder spielen, hatte an gar nichts Freude und meine Familie hat sich Sorgen um mich gemacht. Sie hat überlegt, dass ich nach einiger Zeit Ende des Jahres eine neue Spielkameradin bekommen soll, wenn die Trauer um Carina etwas abgeflaut ist. Aber wie der Zufall es so will, hat mein Frauchen beim Durchstöbern des Internets schon früher eine passende chocolate-partie-farbene Hündin für mich gefunden. Und.... oh Wunder, sie war noch frei und wurde gleich für mich reserviert.

Die kleine heisst Belina
, was soviel wie "sanfte Schönheit" heisst und ist am 25. August 2013 bei uns eingezogen. Wir beide verstehen uns sehr gut, machen alles gemeinsam und ich habe sie sehr gern.

Carina  werden wir immer in unseren Herzen bewahren.

Inzwischen habe ich bereits alle für die Zucht notwendigen Untersuchungen hinter mich gebracht, sowie die Zuchttauglichkeitsprüfung bestanden.